Historie - Berlin Deathfest geman 2017

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:






.






Pic's by Franzi, Andi Kosse.

Und zum dritten mal schlottern uns die Knie und wir haben Tage vorher das schlafen eingestellt. 
Hoffentlich kommt überhaupt einer, hoffentlich sagt keine Band ab, ...... was einem da 
alles durch den Kopf geht ist unglaublich. 
Und dann das:   Freitag, 18.00 Uhr
AUSVERKAUFT!
Leute, ihr seid so geil. DANKE. Und an dieser Stelle unseren Dank und Respekt auch an alle 
Helfer, Teammitglieder und jeden einzelnen, der etwas zu diesem Event beigetragen hat. Max und 
sein Kollege, die unermüdlich eine Lichshow hingezaubert haben, die es in diesem Genre sonst nicht gibt.
Jacky, Rene und Rico für den wieder mal unfassbar guten Sound. Stefan und seiner Crew vom Eastend und 
Dennis für's grillen, Andi, Franzi und Kollegen für's fotografieren und auch wenn wir euch hier nicht aufzählen,
ihr wisst, dass ihr gemeint seid. 
Und hier ein paar Bilder. Wenn jemand Interesse an Bildern hat, einfach bescheid sagen. 


Photos by Laura Vanselow  http://www.lauravanselow.de/
3.+4. Oktober 2014
Second Edition!
Wieder sieht man mehr Metalheads in der Stadt als sonst. Eindeutige Shirts weisen darauf hin: Berlin Deathfest geht in eine neue Runde. Gleiches Wochenende, gleiche Location und wieder gehen um 15:00 Uhr die Türen auf  für das entspannteste Publikum der Welt.  Es dauert ein wenig bis das Bier läuft aber  alle sind super drauf und starten wieder in ein Brutal-, Slam-, Tech-Death Wochenende der Extraklasse.
Und hier wieder ein paar Bilder:
4.+5. Oktober 2013
Der Auftakt!
Die erste Ausgabe des Berlin Deathfest.
Ein wenig ehrfürchtig und voll Adrenalin öffneten wir die Tür des Hof23 
in der Langhansstraße. Und auch wenn  erwartungsgemäß alles drunter und 
drüber ging, war es ein unglaubliches Wochenende mit vielen alten und neuen
Freunden. 
Tausend Dank an alle die da waren und an unser Team ganz besonders.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü